2018

 

Konzert Höhenflüge

27.10.2018

 

Die Besatzung hat ihren großen Auftritt und heißt alle Mitreisenden herzlich willkommen.

 

 

 

 

 

 

Unter der Leitung der erfahrenen Flugfeld-Lotsin Verena Kimmel-Reinecker gelingen Start und Landung perfekt!

 

 

 

 

 

 

Mit den Klängen von „Fly me to the moon“ gelang der Übergang in der Weltraum zu „Major Tom“ völlig losgelöst von der Erde.

 

 

 

 

 

 

Moderatorin Daniela Pöllmann und der Gastchor „Cocktail Vocale“ – beide eine echte Bereicherung des Programms.

 

 

 

 

 

 

Sie sorgten für reibungslosen Ablauf und die Sicherheit der Passagiere: Security und Bodenpersonal.

 

 

 

 

 

 

Atemlos und fast schwerelos – die Rope-Skipper des TV Rottenburg.

 

 

 

 

 

 

„Hinterm Horizont geht’s weiter“ und am Schluss ist man „Weit, weit weg“.

 

 

 

 

 

 

Nach der Reise durch Raum und Zeit glücklich zurückgekehrt, rekordverdächtig! Das beweist einmal mehr:
„We are the champions!“.

 

 

 

 

 

 

 

„Goldene Friedenstaube“ musikalisch auf die Reise geschickt

Mit viel Begeisterung umrahmten Kinderchor und Flüchtlingskinder das Singspiel „Die Goldene Friedenstaube“ im Haus der Begegnung. Die kleine Sängerinnen und Sänger freuten sich, die Taube und all die anderen Mitwirkenden mit ihren Liedern begleiten zu dürfen.

 

 

 

 

 

 

Instrumental unterstützt durch Lucius Stohmann am Piano und drei Violinistinnen der Musikschule fühlten sich die jüngsten Mitglieder des Chorvereins wie richtige Künstler und genossen ihren Auftritt vor großem Publikum. Besondere Freude machten die goldenen Holztäubchen, die jedes Kind nach der Aufführung als Anerkennung mit nach Hause nehmen durfte.

Nun fiebern alle dem nächsten Auftritt entgegen, denn Applaus verträgt man natürlich besser als mühselige Proben!

 

 

 

 

 

 

 

 

200 Gäste singen gemeinsam mit rund 70 großen und kleinen Choristen

Ein gut gefüllter Saal mit erwartungsvollen Zuhörerinnen und Zuhörern bescherte den großen und kleinen Sängerinnen und Sängern der Chorvereins, des Kinderchors und des Grundschulchors großen Applaus für alle vorgetragenen Lieder.

 

 

 

 

 

 

Der gemischte Chor „QuadraDur“ – so der neue Name – lud das mit Kaffee und Kuchen gestärkte Publikum auf den Gipfel des Glücks mit „Top of the world“ ein, um mit „Flip,flop and fly“ einen Rock´n Roll-Hit der Blues Brothers nachzuschieben. Den Abschluss des Auftritts bildete dann der Flug ins unendliche Weltall mit „Major Tom“.

 

 

 

 

 

 

Von dort oben ließen die Kinderchorkinder die Sonne scheinen. Sie sangen von bunten Blumen, die sich vom Sonnenschein aus der Erde locken lassen, um dann den „Blumen Rock´n Roll“ zu tanzen. Nach zwei weiteren Liedern aus dem zuletzt aufgeführten Singspiel ging es dann weiter mit dem Grundschulchor der Oskar-Schwenk-Schule, der im Chor aber auch mit 6 Solisten die ganze Freude am gemeinsamen Singen zum Ausdruck brachte. Die 42 Kinder sangen, spielten und tanzten für ein begeistertes Publikum.

 

 

 

 

 

 

Ein gelungener Familienkonzertnachmittag, der mit dem gemeinsamen Schlusskanon „Singen macht Spaß“ endete und nach einer Wiederholung ruft!

Ein herzliches Dankeschön gebührt neben den fleißigen Helferinnen und Helfern des Chorvereins, den Kuchenbäckerinnen sowie den Dirigentinnen Verena Kimmel, Lydia Jaudas-Mesmer und Friederike Schneider.